Information ausblenden
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Zwerge

2. September 2017
Zwerge
  • Zwerge ist eine Sammelbezeichnung für menschengestaltige, kleinwüchsige Wesen, die meist unterirdisch in Höhlen oder im Gebirge leben.
    Häufig wird den Zwergen übermenschliche Kraft und Macht nachgesagt,was aber nur ein Gerücht war. Sie gelten als geschickt, gesellen und bisweilen listig, gierig und vergnügt und werden vor allem in den späteren Ären als große Verbündete des Elfenvolks anerkannt, so wie wir es heute kennen.

    Sie treten vor allem als begabte Schmiede auf und in Zeiten des ersten Krieges in der Not bauten die Schmiede die benötigten Erze oft selbst ab und verhütteten sie auch. Somit galten die Zwerge auch als tüchtige Bergmänner und Metallurgen.
    ___________________________________________________________________________________________________________
    Merkmale

    Höchstalter: 130-150
    Größe: 110-150 cm
    Augenfarbe: Grau, Blau, Grün, Kastanienbraun
    Haarfarbe: Schwarz, Rot, Dunkelbraun, Grau
    Besondere Fähigkeit: Geschickt im Umgang mit Äxten, Tapfere Krieger, Sehr gute Schmiede
    ___________________________________________________________________________________________________________
    Herrscher der Zwerge

    Name: König Berengar
    Zweiter Titel: Der Eisenhammer
    Geschlecht: Männlich
    Eigenschaften: säuferisch, abenteuerlustig, risikofreudig, frech
    Hauptsitz: Baragfels - Stadt der Eisenmänner
    ___________________________________________________________________________________________________________

    Städte des Zwergenreiches:

    - Baragfels

    ___________________________________________________________________________________________________________
    Götter:

    Hauptgott: Arkainios
    Ebenfalls wichtige Götter: Carriës, Hephlios,
    ___________________________________________________________________________________________________________
    Fähigkeiten:
    Siehst du ingame unter /volk. Mehr über die Skillungen siehst du bei den Klassen im Wiki.

    Normal Passiv: Eisenschädel, Kraftprotz, Unerschrocken & +6 Schaden mit Äxten
    Normal Aktiv: Eisenhammer, Wilder Angriff, Furor, Kompass
    ___________________________________________________________________________________________________________
    Geschichten & Sagen über die Zwerge

    "Historisch gesehen war Baragfels, Hauptstadt des Zwergenvolkes, nicht immer ein ausgehöhlter Berg mit vielen Erzsträngen und Lava am Boden. Zur Zeit der ersten Ära siedelten sich elfische Wassernymphen in dem Berg an, der damals eine riesige Grotte beinhaltete. Zu dieser Zeit zog das Zwergenvolk gen Norden, um neues Land zu ergattern. Eisige Stürme durchsteiften die Berge, als die Zwerge ihren Marsch fortsetzten. Sie suchten Zuflucht in dieser Höhle und fanden dort die Wassernymphen. Mitten in der Nacht wurden diese heiligen Geschöpfe von solch rauen, fast erfrorenen Zwergen überrumpelt. Die Wassernymphen griffen mit ihren Graufischen aus dem Wasser im Hinterhalt an. Noch heute ist ein Skelett eines damaligen Graufisches zu sehen. Nach einem heftigen Gemetzel verloren jedoch die Nymphen und jede von ihnen wurde ausgerottet. Bis heute wurde keine mehr gesehen. Die Zwerge bohrten Löcher in die Wände des Berges und suchten gierig nach Gold und sonstigem Edel. Nach reichlichem Gewinn und großer Goldsucht, wollten die Zwerge auch die Decke des Berges aufbohren. Das taten sie auch, doch zu ihrem Pech floss langsam Lava aus den Decken und begrub einen Teil der Zwerge. Bis zur vierten Ära waren Zwerge seltener anzutreffen und daher waren ihre Schmiedekünste fast verschollen gegangen. Doch unter König Berengar, siebte Ära, erlangten die Zwerge mehr Wohlstand und mehr Vertrauen und so kamen dann auch mehr Zwergenkinder." Quelle: Mermo, Erbauer Elvarias und Keril, damaliger Krieger aus der Zwergengarde (beide verstorben)


    "...Ihr habt noch nie eine Zwergenfrau gesehen oder ihre Kinder? Dann hört nun genau zu.
    Zwergenfrauen, bartige Wesen mit langen lockigen Haaren meist, halten sich eher in den tieferen Schächten und Minen der Zwergenstädte auf. Von Männern kann man sie schwer unterscheiden, denn sie sind genauso stark wie ihre Gatten und schwingen auch manchmal selbst den Schmiedehammer.
    Ihre Kinder, kleiner als beide, werden nicht mit Schnullern oder anderem Kram erzogen. Kinder der Zwerge bekommen von Geburt an eine Axt in den Schoß gedrückt."

    Quelle: Buch III "Über Zwergenfamilien" von Lothar Eisenkamm

    "...Die Arbeitseinteilung der Zwerge jedoch ist auch nicht jeder Manns Stärke. Egal welches Geschlecht, jeder schmiedet und schuftet gleich für den momentanen König. Es gibt Schmiede, Arbeiter, Soldaten und Jäger. Schmiede stellen in ihren höllenheißen Blut/Lavaschmieden die mächtigsten Waffen her mit verschiedenen Stilmaterialien und Rohstoffen. Arbeiter sind diejenigen, die die ganzen Rohstoffe aus den Minen heranschaffen. Soldaten, unteranderem Wächter, beschützen die Stadt und kümmern sich um den Gewinn von neuem Land. Jäger befinden sich meistens außerhalb des Berges und versuchen Essen für das Volk aufzutreiben. Wenn Ihr also irgendwann einer fliegenden Axt begegnet oder sie neben Euch oder in Euch einschlägt, wisst Ihr ein Jäger der Zwerge ist in der Nähe."

    Quelle: Zwergenkönig Berengar (aktueller König)

    IMG_1099.PNG
  • Die Seite wird geladen...